Level im Ekatra

Yoga ist ein Stufenweises Wachsen im Körper, Geist, im Inneren.

Yoga hat nichts zu tun mit Sport und Leistung, sondern ist verbunden mit Klarheit, Fokus, Sicherheit und Vertrauen.

Vor allem mit Praxis und Selbsterfahrung!

Deshalb gibt es hier im Ekatra verschiedene Level.

Basic/ Anfänger / Technik:  Hier lernt ihr alles ganz von Anfang an. Die Haltungen, die Atemtechniken, Konzentration, die Begriffe, Schutz- und Sicherheitsalternativen, Ausrichtungen, was Meditation ist und wie man meditiert, natürlich auch Loslassen mit genügend Zeit zum spüren und Entspannen. 

Level 1: Hier werden die in den Basic-Kursen erlernten Dinge praktiziert. Immer noch mit vielen Ansagen, Wiederholungen und eher langsamer. Es wird weiter Erfahrungswissen aufgebaut und vertieft.

Level 2: Hier gehen wir davon aus, dass in jedem Fall ein Anfänger- oder Basic Kurs zeitnah besucht wurde und Klarheit in Bezug auf Atemtechniken und Asanas besteht. Es wird je nach Lehrer mehr verbindend im Flow oder auch statisch - haltend praktiziert. Der Schwierigkeitsgrad steigt. Mudras, Bandhas in Verbindung mit Kumbhakas erweitern die Praxis und fließen mit ein.

Level 3: Dieser Kurs ist nichts für Anfänger und 1er Besucher unserer Kurse. Ein beständiges, regelmäßiges und  achtsames üben über einen längeren Zeitraum von 3 Jahren ist die Voraussetzung. Der erfahrene Yogi weis ganz genau was er braucht um sicher in allen Aspekten zu sein. Der Fokus wird tiefer nach Innen gelenkt, der spirituelle Aspekt mehr betont. Die Haltungen und Pranayamas werden intensiver praktiziert in Länge, Tiefe und Kraft.

Offener Kurs:  Es braucht die Basic Grundkenntnisse, jedoch gibt es ein Variationsangebot für alle Levels. Also 1, 2 und 3. Dieses richtet sich immer nach der Gruppe und ist individuell. Die Gabe der Selbstreflektion und das gute spüren der eigenen Grenze beleben die offenen Kurse mit Kreativität und Spontanität.

Yoga richtet sich also nicht immer nur nach unserer verfügbaren Zeit und unserer prinzipiellen Sportlichkeit und Beweglichkeit, sondern die wahren Erfolge kommen durch den Aufbau, durch Demut und Geduld.

Habt ihr Fragen, so kommt gerne auf uns zu !

Es gibt im Ekatra auch die Möglichkeit von Privatstunden. Individuell können offene Fragen und Hindernisse im Bezug zur Praxis geklärt werden. Ein genaueres Drauf schauen vertieft das eigene Verständnis der Zusammenhänge.

Folgende Lehrer stehen Euch hierfür sehr gerne bei Bedarf zur Verfügung.

Carrie, Annette, Sandra, Johanna, Tatjana, Ralf und Evi. Bitte die Anfragen direkt bei den Lehrern stellen. Den jeweiligen Kontakt findet ihr über den Bereich Team.

Hatha Yoga

Alle Kurse im Ekatra sind Hatha-Yoga Kurse. In dieser ganzheitlichen Yogatradition wird das Gleichgewicht von Körper und Geist angestrebt. Beide Seiten sollen integriert werden „Ha" - heißt Sonne und „tha" heißt Mond. Männliche und weibliche Aspekte, Kraft und Stille, Hitze und Kühlendes….  alles ist in uns, ist wichtig und soll gelebt werden.

Die Körperhaltungen im Hatha Yoga werden "Asanas" genannt. Diese Asanas können im Rhythmus der Atmung wechseln und so für Entstressung, Geschmeidigkeit, Mobilität und einen langen Atem sorgen oder sie werden länger gehalten um zu kräftigen, zu dehnen und um in tiefe Erfahrungen zu gehen. Wenn Haltungen nicht eingenommen werden können gibt es immer Alternativen. Durch das Physische regelmäßige Atmen bleibt auch eine statische Asana im Inneren in Bewegung. Pranayama  - die Atmung ist die Brücke und Essenz des Yoga. Es geht in allen Bereichen unserer Praxis um Wahrnehmung und um Grenzen zu erweitern. Um Achtsamkeit und die Schulung des Geistes .

Meditation

Meditation als ein elementarer Bestandteil der Yogapraxis wird im Ekatra nicht nur am Anfang und Ende jeder bewegten Unterrichtsstunde angeboten, sondern auch als Extra-Einheit pur. Hier kann jeder kommen um seine Geist zu schulen, seine Konzentration und Aufmerksamkeit zu verbessern, Selbstliebe und Mitgefühl kultivieren und Fragen zur eigenen Praxis oder zu Erfahrungen stellen. Wir wissen mittlerweile das Meditation heilsam Gehirnstrukturen in Richtung mehr Resilienz und Zufriedenheit verändert und sich messbar Veränderungen im Immunsystem nachweisen lassen. Fühl dich herzlich eingeladen regelmäßig zu praktizieren oder einfach mal zu probieren.

Wann: Donnerstag 18.30 Uhr - 19.15 Uhr

Vinyasa Yoga

 

Eine Möglichkeit im Hatha Yoga zu praktizieren ist der Vinyasa Stil. Vinyasa heißt im Yoga "eine bestimmte, sinnvolle Abfolge von Übungen" die ein bestimmtes Ziel, eine Absicht, hat. Meist werden dieses Vinyasa Reihen im Rhythmus der Atmung absolviert, die Asanas werden fließend miteinander verbunden. Damit wirken sie wunderbar entstressend, lockernd, mobilisierend und fördern durch die Konzentration auf den Atem zusätzlich die Konzentration. Oft hört man auch das Wort "Flow" für Vinyasa, was für die Tatsache des Fließens steht. 

Gerade für Menschen, die sich im Berufsalltag eher weniger bewegen, viel sitzen, dabei viel Mentalarbeit leisten müssen oder geistig erschöpft sind, bietet sich die dynamische Atem - Flow Praxis an. Im Ekatra unterrichtet Evelyn im Vinyasa Stil. Sie benutzt individuell zusammengestellt Übungsreihen, die situativ angepasst sind und den Bedürfnissen der Teilnehmer entsprechen.

Yoga für Schüler und Studenten

Im Ekatra haben Schüler und Studenten einen besonderen Platz und können in den normalen Klassen mit praktizieren.

Wir wollen die jungen Menschen inspirieren, präventiv gesundheiltich zu denken und zu praktizieren. Deswegen bekommen sie auch Sonderpreise! Ich denke an viele Studenten, die hier im Ekatra zwischen der Bachelor- oder Masterarbeit ihren Körper und Geist wieder in Einklang gebracht haben und sich nach ihrer Studienzeit hier mit großer Dankbarkeit verabschiedet haben. Das berührt uns immer wieder sehr! Wir freuen uns auf euch!

In diesem Sinne - let´s Yoga!

Sonderpreise:
- nur 28,- Euro im Monat wenn du 1x pro Woche kommen willst. 
- Flat - komm so oft und wann immer du willst für nur 39,- Euro!

- Einzelstunde - Drop in 8,- Euro und eine Probestunde gibt es für 3,- Euro.

 

Experimenteller Yoga / Flying Yoga

Ab und zu gibt es Workshops mit Partner- und Akroyoga zum experimentieren. Ganz bei sich sein und trotzdem volle Aufmerksamkeit für den Partner - unter diesem Motto. Macht Spass, gibt Kraft und Dehnung, schult die Achtsamkeit und Konzentration. Natürlich unter Anleitung von geschulten Akroyogalehrern.

Bei Akro- oder Flying- Yoga werden typische Yoga Asanas mit akrobatischen Stilelementen und Thai-Massage-Techniken verbunden. Etwas schwer vorzustellen, jedoch bei näherem Hinsehen und vor allem beim Ausprobieren durchaus interessant und auf alle Fälle ein Probieren wert.

Entwickelt wurde Acro Yoga von den Amerikanern Jason Nemer und Jenny Sauer-Klein (www.acroyoga.org) - beide Akrobatik-Artisten mit jahrelangem Yoga-Background.

Doch nicht das Spektakuläre an dieser neuen Yoga-Variante, sondern vor allem die Heiterkeit und Begeisterung an den meist mit Partner ausgeführten Übungen sollen das Besondere an Acro Yoga darstellen. Selbst schwierig aussehende Übungen zu zweit entpuppen sich nach dem ersten Ausprobieren meist als machbar und das gegenseitige Tragen fördert das Vertrauen zum Partner - positive Gefühle entstehen. Den Massage-Effekt bei vielen Übungen gibts quasi automatisch dazu.

Bei Interesse meldet euch gerne falls es gerade keinen Workshop gibt. 

"Gelassen und sicher im Stress"

Ein wissenschaftlich gut evaluiertes Präventions-Programm, welches vorbeugend schult aber auch gestressten Menschen hilft, wieder in ihr Gleichgewicht zu kommen und den individuellen Stress besser zu handeln. Einige Burn-Out Patienten haben dies hier schon erfolgreich abgeschlossen.

Zielgruppe:
Erwachsene ohne gravierende körperliche und/oder psychische Erkrankungen

Ziele:

• Förderung von individuellen Kompetenzen zur Bewältigung von Alltagsanforderungen,
• Reduktion stressbedingter Gesundheitsrisiken

Inhalte:

Basis: Entspannungs-, Problemlöse-, Kognitions- und Genusstraining

Ergänzungsmodule: Sport und Bewegung, Soziale Unterstützung, Zielklärung, Zeitmanagement, Notfall-Strategien

z.Bsp:
- Stress, was ist das eigentlich?
- Wege zur Stressbewältigung
- Analyse der individuellen Stressverstärker
- Kognitive Umstrukturierung
- Sechs Schritte zur Problemlösung
- Genießen im Alltag
- Entspannungsmethoden (PMR, Autogenes Training, Meditation)


Methodik/ Didaktik:
Halbstandardisiertes kognitiv-behaviorales Gruppentrainingsprogramm

Durchführung/Preise:
Gruppentraining mit
• 12 wöchentlichen Sitzungen à 2 Stunden: 950,- €
• 8 wöchentlichen Sitzungen a 2 Stunden: 650,- €

Andere Durchführungsvarianten ( Blocktraining) sind möglich.

Trainer:
Evelyn Bierbach

 Bei Interesse schreibt gerne an: evelyn@ekatra.de  Ab drei Personen findet ein Kurs statt.